Barilla
×

BARILLA INSIEME DAY

GEMEINSAM ÜBER DEN TELLERRAND
BERLIN - 6. JUNI 2019
12. - 23. UHR

ITALIENISCHE BOTSCHAFT
TIERGARTENSRT. 22
10785 BERLIN
GEMEINSAM ÜBER DEN TELLERRAND

Barilla stellt seit vier Generationen Pasta her. Für uns ist Essen nicht nur Nahrung um der Funktion willen. Es geht um Genuss, Verbindung, Energie, Wohlbefinden und Respekt vor der Menschheit und der Erde. Als familiengeführtes, weltweit führendes Lebensmittelunternehmen halten wir es für unerlässlich, diese Werte zu vertreten, zu fördern und zu verteidigen und sich für den Schutz von Mensch und Umwelt einzusetzen. Wir nennendieses Wertesystem "Gut für Dich, Gut für den Planeten" und es ist in alles integriert, was wir tun und wie wir jeden Tag arbeiten.

Die Philosophie von Barilla basiert auf dem mediterranen Lebensstil, der einfache, ehrliche Güte und sorgfältige Balance in allen Dingen feiert. So teilen wir nur das Essen, das wir wählen würden, um unsere eigenen Kinder zu ernähren. Wir behandeln den Planeten wie unseren eigenen Garten. Wir suchen nach Möglichkeiten, das Leben in unserer Nachbarschaft zu verbessern. Und vor allem kümmern wir uns um einander.

Deshalb verpflichten wir uns zu:

  • der Bereitstellung jener Lebensmittel, die wir unserer eigenen Familie geben würden - wertvolle, gesunde und ausgewogene Produkte im Einklang mit der mediterranen Ernährung (GUT FÜR DICH);

  • der Förderung von Beschaffungs- und Produktionspraktiken, die unseren Planeten wie unseren eigenen Garten behandeln, durch verantwortungsbewusstes und nachhaltiges Handeln in unserer gesamten Wertschöpfungskette (GUT FÜR DEN PLANETEN);

  • Inspiration, Stärkung und Unterstützung der Bevölkerungsgruppen, aus denen unsere unmittelbarste Familie besteht, durch Ernährungserziehung und durch die Bereitstellung nahrhafter Optionen für Bedürftige (GUT FÜR GEMEINSCHAFTEN).

"Die spannendste Herausforderung für unser Unternehmen ist die Möglichkeit, sich in allen unseren Aktivitäten kontinuierlich zu verbessern. Es geht um die Nachhaltigkeit unseres Unternehmens, unsere Zukunft, die Zukunft unserer Kinder."



– Guido, Luca and Paolo Barilla

Was ist der Barilla Insieme Day?

Nach Paris, Chicago und Singapur kommt der Barilla Insieme Day nach Berlin. Bei der elften Ausgabe unseres alljährlichen Forums in der deutschen Hauptstadt, möchten wir gemeinsam mit internationalen Experten über Nachhaltigkeit und Ernährung diskutieren.


Gemeinsam ist dabei unser Schlüsselwort: das Italienische “Insieme” bedeutet im Deutschen “zusammen”, denn nur zusammen können wir globale Herausforderungen wie den Klimawandel, eine ausgewogene Ernährung und nachhaltiges Wirtschaften meistern.


Als eines der weltweit führenden Lebensmittelunternehmen fühlen wir uns in der Verantwortung, diese Themen zu verstehen, um den Menschen und Gemeinschaften zu helfen und unsere Rolle als globaler Mitbürger zu erfüllen.


Unsere Marke Wasa geht dabei einen revolutionären Schritt. Wirfreuen uns darauf, Ihnen eine für die Lebensmittelbranche wegweisende Initiative im Rahmen eines hochkarätigen Tagesprogramms mit Teilnehmern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, NGOs und Medien vorzustellen. Werden Sie aktiver Teil spannender Diskussionsrunden und inspirierender Vorträge!


Im Anschluss schlagen wir das nächste Kapitel der Marke Barilla auf. Begleiten Sie uns in die Welt der mediterranen Küche und des italienischen Lifestyles. Es erwartet Sie ein Abend voller Highlights und Überraschungen. Lassen Sie uns gemeinsam über den Tellerrand schauen und handeln!


"Wir glauben, dass wir unserer Verantwortung nur durch offene Zusammenarbeit mit vielen anderen Akteuren gerecht werden können; wir betrachten uns als ein Unternehmen, das für Interessengruppen offen ist, und wir sind gespannt auf Anregungen und viele Kooperationsmaßnahmen, um unseren Weg zu verbessern."


– Claudio Colzani, CEO

Was wir in die Tat umsetzen werden

Mit der wachsenden Weltbevölkerung nehmen auch die Schwierigkeiten zu, die Nahrungsmittelproduktion zu steigern - sicher, nachhaltig und transparent. Der Zugang zu gesunden, frischen und vollwertigen Lebensmitteln ist eine weit verbreitete Herausforderung, die die Gemeinden auf der ganzen Welt betrifft. Innovative Lösungen für den Zugang zu Nahrungsmitteln nehmen zu - insbesondere in städtischen Gebieten, die weit von den landwirtschaftlichen Betrieben entfernt sind oder einen Hauch von landwirtschaftlicher Produktion aufweisen. Und während die Probleme beim Zugang zu Lebensmitteln immer häufiger auftreten, befinden wir uns auch in einer Zeit der grenzenlosen Informationen und Möglichkeiten, in der die Transparenz für die Verbraucher immer wichtiger wird. Zu wissen, woher Ihre Lebensmittel stammen, wie sie hergestellt wurden, wer sie hergestellt hat und was die Lebensmittel und/oder Verpackungen enthalten, gilt heute als Standard. Jeder, von Regierungsbehörden über Unternehmen bis hin zu Landwirten und NGOs, ist mehr denn je verantwortlich. Alle zu beantworten: Wie verbessern wir unsere Lebensmittelsysteme?

"Gib den Menschen die Nahrung, die du deinen eigenen Kindern geben würdest."


– Pietro Barilla

Agenda
STEPPING UP FOR THE PLANET
12:00 – 12:30
Begrüßungsdrinks und kleiner Lunch
12:30 – 12:40
Eröffnung des Events durch den schwedischen Botschafter Per Thöresson, den italienischen Botschafter Luigi Mattiolo und Claus Butterwegge (President Region Central Europe at Barilla)
12:40 – 12:50
Begrüßung durch Paolo Barilla
12:50 – 13:10
Wasa Markenwerte und Beitrag zur CO2 Reduktion von Ronen Dimant (Marketing Director Central Europe at Barilla)
13:10 – 13:20
Pause
13:20 – 13:30
Rede eines Repräsentanten von Fridays for Future
13:30 – 13:40
Rede von Felix Finkbeiner (Plant for the Planet)
13:40 – 14:10
Vortrag von Eckart von Hirschhausen
14:10 – 14:20
Pause
14:20 – 14:30
Rede von Renate Künast
14:30 – 15:10
Runder Tisch: Podiumsdiskussion mit Paolo Barilla, Alfred Ritter, Renate Künast, Jörg-Andreas Krüger (WWF)
15:10 – 15:15
Zusammenfassung und abschließende Worte von Claus Butterwegge
15:15 – 15:25
Fotosession für die Presse
FIXING FOOD: HOW THE MEDITERRANEAN DIET CAN IMPROVE PEOPLE’S AND PLANET’S HEALTH
15:30 – 15:40
Begrüßung durch den italienischen Botschafter Luigi Mattiolo und Paolo Barilla (Vice Chairman Barilla Group and Barilla Foundation)
15:40 – 15:55
Barilla Foundation: Food Sustainability Index - eine europäische und eine mediterrane Perspektive von Irene Mia (Global Editorial Director Economist Intelligence Unit)
15:55 – 16:00
Grundsatzrede von Tania von Uslar-Gleichen (Koordinatorin für nachhaltige Entwicklung im Auswärtigen Amt)
16:00 – 17:00
Podiumsdiskussion mit Tania von Uslar-Gleichen (Koordinatorin für nachhaltige Entwicklung im Auswärtigen Amt), PD Dr. Thomas Ellrott (Ernährungsexperte und Psychologe), Prof. Riccardo Valentini.
RECIPE FOR GOOD LIVING
18:00 – 18:30
Begrüßungsdrinks und Snacks
18:30 – 18:40
Eröffnung des Abends durch Paolo Barilla und den Italienischen Botschafter Luigi Mattiolo
18:40 – 18:50
Willkommensrede & Vorstellung durch Claus Butterwegge
18:50 – 19:10
Recipe for good living von Ronen Dimant und Pietro Leemann
19:10 – 20:10
Barilla Live Cooking mit Holger Stromberg, Marianus von Hörsten und Felicitas Then
20:10 – 20:30
Pause
20:30 – 21:00
Davide Oldani feat. Food Ensemble
21:00 – 23:00
Italienischer Abend mit exzellentem Essen und Livemusik
Speakers

Renate Künast - Mitglied des Deutschen Bundestages, Bundesministerin für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft a. D.

Renate Künast ist eine deutsche Politikerin und Mitglied des Deutschen Bundestages. Sie war Spitzenkandidatin der Berliner Grünen für die Bundestagswahl 2013 und von 2014 - 2017 Vorsitzende des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz im 18. Deutschen Bundestag. Seit dem 24. September 2017 ist sie Mitglied des gewählten 19. Bundestages.

Felix Finkbeiner - Gründer von Plant-for-the-Planet

Als Neunjähriger hat Felix Finkbeiner die Schülerinitiative Plant-for-the-Planet gegründet. Mit 13 Jahren spricht er vor der UN-Vollversammlung und ruft alle Menschen auf, gemeinsam 1.000 Milliarden Bäume zu pflanzen. Bäume wirken sofort und verschaffen der Menscheit Zeit, um die Klimakrise zu lösen. Felix begeisterte 75.000 Schüler in 71 Ländern in Akademien auch Vorträge zu halten, wie er es tut. Der britische Guardian kürte ihn zu einem der 20 Green Giants, das Magazin FOCUS zu einem der 100 einflussreichsten Deutschen und der Bundespräsident verlieh im das Bundesverdienstkreuz.

Janine Steeger - Hauptmoderatorin des Tages, TV Journalistin und Moderatorin.

Janine Steeger, Haupt-Moderatorin des Barilla Insieme Day 2019, war bis 2015 eines Hauptgesichter von RTL und moderierte eigene Sendungen. Dann kündigte sie ihren einstigen Traumjob, um sich seitdem auch beruflich ihren Herzens-Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz zu widmen. Janine Steeger moderiert Events, Fachtagungen und Diskussionsrunden aus diesem Bereich und arbeitet zusätzlich als Speakerin, um Menschen zu einem FUTURELIFESTYLE zu inspirieren.

Alfred Ritter - Chairman of the Advisory Board of Alfred Ritter GmbH & Co. KG

Alfred Theodor Ritter ist ein deutscher Unternehmer. Zusammen mit seiner Schwester ist er Eigentümer des Tafelschokoladenherstellers Alfred Ritter GmbH & Co. KG, bekannt durch die Schokoladenmarke Ritter Sport. Zur Reduzierung der CO2-Emissionen hat das Unternehmen ein eigenes Blockheizkraftwerk gebaut und sich zum Pflanzen von 1 Mio. Bäumen verpflichtet. Ziel des Unternehmens ist es, bis spätestens 2022 eine 100-prozentige Klimakompensation zu erreichen. 2018 erhielt das Unternehmen außerdem den Deutschen Nachhaltigkeitspreis.

Jörg Andreas Krüger - Mitglied des Geschäftsführung bei WWF

Seit Juli 2017 verantwortet Jörg-Andreas Krüger, Mitglied der Geschäftsleitung des WWF Deutschland, die Arbeiten des WWF zur Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks. Die Schwerpunkte seiner Arbeit bilden die Entwicklung und Implementierung von politischen Strategien zur Energie-, Klima- und Landwirtschaftspolitik, zum Schutz und Erhalt von Wäldern und von Süßwasser-Ökosystemen sowie die Arbeit in Märkten und die Zusammenarbeit mit Unternehmen.

Benjamin Adrion - Gründer von Viva con Agua

Benjamin Adrion, ehemaliger Fußballspieler des FC St. Pauli, nimmt 2005 an einem Trainingslager auf Kuba teil. Während dieses Lagers kommt die Idee auf, ein Projekt zu unterstützen, bei dem Kindergärten in Havanna mit Trinkwasserspendern versorgt werden. Im Jahr 2006 gründete Adrion den Viva con Agua de Sankt Pauli e.V., einen gemeinnützigen Verein, der sich mittlerweile zu einem internationalen Netzwerk entwickelt und bereits drei Millionen Menschen weltweit den Zugang zu sauberem Trinkwasser ermöglicht hat.

Prof. Riccardo Valentini - Friedensnobelpreisträger und Klimaexperte

Riccardo Valentini, Professor an der Universität Toskana, ist Direktor der Abteilung für Klimaauswirkungen am Euro-Mediterranen Zentrum für Klimaänderungen. Er erhielt mit seinem Team den Friedensnobelpreis 2007 für Aktivitäten im Rahmen des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC). Er ist ein Pionier in der Forschung, die sich mit der Rolle der landwirtschaftlichen Forstwirtschaft für den Klimawandel und den Treibhauseffekt befasst.

PD Dr. med. Thomas Ellrott - Ernährungspsychologe und Sachbuchautor

Dr. Thomas Ellrott ist ein deutscher Ernährungspsychologe und Sachbuchautor. Er leitet das Institut für Ernährungspsychologie an der Georg-August-Universität Göttingen. Der promovierte Mediziner steht auch der Deutschen Gesellschaft für Ernährung in Niedersachsen vor. Sein zentrales Arbeitsfeld ist die E58:F61 Erforschung der verschiedenen Determinanten der menschlichen Ernährung.

Irene Mia - Global Editorial Director The Economist Intelligence Unit

Irene Mia is Global Editorial Director at the Economist Intelligence Unit's thought leadership division. In her role, she is responsible for leading and growing the Thought Leadership business globally according to the Economist Group’s standards of editorial quality, creativity and independence. She also develops and oversees large global client relationships from an editorial perspective, delivering high quality content.

Tanja von Uslar-Gleichen - Koordinatorin für nachhaltige Entwicklung im Auswärtigen Amt

Tania von Uslar-Gleichen trat im September 2018 ihre Tätigkeit als Direktorin des Auswärtigen Amtes für Menschenrechte, internationale Entwicklung und Soziale Angelegenheiten an. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund der außenpolitischen Prioritäten Deutschlands als nicht-ständiges Mitglied des UN-Sicherheitsrates 2019/2020 konzentriert sie sich insbesondere auf die UNSC Res. 1325 und die Frauen, Friedens- und Sicherheitsagenda.

Marianus von Hörsten - Judend-Weltmeister der Köche 2017

Marianus v. Hörsten gewann 2017 den Titel Jugend-Weltmeister der Köche und 2018 den Next Chef Award. Er ist bekannt für seine unkonventionellen Food-Konzepte. 2018 gründete er sein Pop-up Restaurant Tabula Rasa in Hamburg, das neugierige Feinschmecker zusammenbringt. Das Restaurant wurde als Pop-Up-Konzept konzipiert und richtet sich an besonders junge und moderne Food-Enthusiasten.

Holger Stromberg - Deutscher Fernseh-Koch

Holger Stromberg, ist ein deutscher Starkoch. Im Alter von 23 Jahren erhielt er 1994 seinen ersten Michelin-Stern als Küchenchef im Restaurant Goldschmieding in Castrop-Rauxel und ist damit Deutschlands jüngster Michelin-Sternkoch. heutzutage verfolgt er das Ziel gesunde und genussvolle Ernährung durch seine Kochbücher und zahlreichen Medienauftritte möglichst vielen Menschen zu vermitteln.

Pietro Leemann - Schweizer Sternekoch

Pietro Leemann ist der erste Koch in Europa, der 1996 den Michelin-Stern für vegetarisches Restaurant erhielt: "Joia" mit Sitz in Mailand. Dieser Koch will etwas anderes machen. Stark vom Konzept, dass "wir sind, was wir essen" und von der spirituellen Kraft der Nahrung, ist er täglich darauf fokussiert, eine globale Harmonie der Geschmäcker mit vollem Respekt vor der Natur und ihren Zyklen zu schaffen.

Davide Oldani - Italienischer Sternekoch

Der italienische Sternekoch Davide Oldani, Schöpfer von Cucina POP - hohe Qualität und Zugänglichkeit - eröffnete 2003 sein Restaurant D'O in seiner Heimatstadt Cornaredo bei Mailand. Ein Jahr nach der Eröffnung zählten ihn die maßgeblichen Food Guides der Welt zu den größten Köchen der zeitgenössischen italienischen Küche.

Felicitas Then - Deutsche Journalistin und Fernsehköchin

Felicitas Then, ehemalige Journalistin, ist eine bekannte deutsche Fernsehköchin. Nach der eher zufälligen, aber sehr erfolgreichen Teilnahme an diversen TV-Koch-Formaten und schließlich dem Sieg bei der ersten „The Taste“ Staffel hat sie sich dazu entschlossen, ihren Job als Journalistin aufzugeben und sich voll und ganz ihrer Leidenschaft zu widmen.

Partners

ZNU - Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung

Das ZNU ist ein anwendungsorientiertes Forschungsinstitut in der Wirtschaftsfakultät der Universität Witten/Herdecke. Als Nachhaltigkeitsinitiative von Wirtschaft und Wissenschaft arbeitet das Institut in den Bereichen Forschung, Lehre, Weiterbildung, Konferenzen daran, Nachhaltigkeit für Führungskräfte von heute und morgen greifbar zu machen und für die Chancen Nachhaltiger Unternehmensführung zu begeistern.

Your Hosts

Paolo Barilla - Vizepräsident der Barilla Group und Barilla Foundation

Paolo Barilla, Stellvertretender Vorsitzender der Barilla Group, wurde im April 1961 in Mailand geboren. 1991 begann er seine Karriere im Familienunternehmen bei Barilla France, einer Tochtergesellschaft der Gruppe. 1994 wurde er zum stellvertretenden Vorsitzenden der Barilla Group ernannt, eine Funktion, die er bis heute ausübt. Von 1999 bis 2000 war er auch als CEO tätig. Seit 2010, dem Jahr, in dem er zum Vorsitzenden des neu gegründeten italienischen Verbandes der Süßwaren- und Nudelindustrie (AIDEPI) ernannt wurde, hat Paolo Barilla zahlreiche Positionen in Verbänden inne. Im Jahr 2014 wurde er stellvertretender Vorsitzender der Barilla Center for Food & Nutrition Foundation. Im Oktober 2016 wurde er zum Vorsitzenden der International Pasta Organization (IPO) gewählt. Von März 2017 bis Dezember 2018 war er Vorsitzender der Italian Food Association (Unione Italiana Food) und seit dem 1. Januar 2019 ist er Vizepräsident.

Claus Butterwegge - President Region Central Europe at Barilla

Claus Butterwegge, President Central Europe, wurde im Mai 1962 in Paderborn geboren. Der heutige Barilla Geschäftsführer sammelte - nach dem Studienabschluss als Diplom-Kaufmann - Erfahrungen in verschiedenen nationalen/internationalen Sales- und Marketing Management-Funktionen - so beim US Unternehmen Procter & Gamble und bei der französischen Danone Gruppe. Der Einstieg bei Barilla erfolgte 2004 als Geschäftsführer-Vertrieb. 2006 wurde Claus Butterwegge zum Gesamt-Geschäftsführer für Deutschland und Österreich ernannt. Später kamen die Schweiz und die Niederlande zu seinem Verantwortungsbereich hinzu. Seit Januar 2018 leitet er - als Barilla Präsident Central Europe - die Länder Deutschland, Polen, Schweiz und Österreich. Claus Butterwegge ist Teil des globalen Leadership-Teams der Barilla Gruppe und berichtet direkt an den CEO Claudio Colzani.

Luigi Mattiolo - Italienischer Botschafter

S.E. Luigi Mattiolo, derzeit italienischer Botschafter in Deutschland, wurde 1957 in Rom geboren. Nach seinem Abschluss in Politikwissenschaft (Universität Rom, 1980) tritt er 1981 in den italienischen Außendienst ein und ist bis 1983 in der Generaldirektion für Einwanderung und soziale Angelegenheiten des italienischen Außenministeriums tätig. Von 1983 bis 1992 war er an den italienischen Botschaften in Moskau, Bern und Belgrad tätig. Wenn er nach Rom zurückkehrt, wird er zum stellvertretenden diplomatischen Berater des italienischen Premierministers ernannt (1993-1994). Er arbeitete auch in Brüssel, zuerst im Sekretariat der Europäischen Union (1995 - 1997), dann in der Ständigen Vertretung Italiens bei der Europäischen Union. Von 2001 bis 2004 ist Luigi Mattiolo in der Ständigen Vertretung Italiens bei den Vereinten Nationen in New York tätig und wird danach stellvertretender Ständiger Vertreter Italiens bei der NATO. Seine ersten Erfahrungen als italienischer Botschafter sammelte er in Israel (2008 - 2012); nach dieser Amtszeit wurde er zum Generaldirektor der Europäischen Union im Außenministerium ernannt (2012 - 2015). Bevor er nach Berlin kam, war Luigi Mattiolo auch Botschafter Italiens in der Türkei (2015-2018).

Was Sie wissen müssen

Im September 2015 definierten und unterzeichneten die 193 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung mit dem Ziel, die Armut zu beseitigen, Ungleichheiten zu bekämpfen und eine globale Antwort auf den Klimawandel zu geben. Viele dieser Herausforderungen sind eng mit unseren aktuellen Lebensmittelmodellen verknüpft, die durch Produktions-, Verteilungs- und Verbrauchssysteme gekennzeichnet sind, die nicht immer nachhaltig sind. Die 17 Makroziele, die als SDGs bekannt sind, bieten Orientierung auf unserem Weg zu einem positiven Wandel. Während sich der Insieme Day auf die Zusammenarbeit bei der Suche nach Lösungen konzentriert, möchten wir mit Ihnen einige Einblicke in die bisherigen Fortschritte von Barilla teilen. Dies ist eine Reise und wir freuen uns darauf, sie mit Ihrer Zusammenarbeit und Partnerschaft fortzusetzen.

DIE MATERIALVORBEREITUNG LÄUFT. SCHAUEN SIE REGELMÄßIG NACH UPDATES.

KLICKEN SIE HIER FÜR WEITERE DETAILS ZUR BARILLA GROUP

WASA MACHT SICH FÜR DEN PLANETEN STARK

Wasa glaubt, dass der Einsatz für unseren Planeten durch die Reduzierung des CO2-Fußabdrucks und eine CO2-Kompensation das Richtige ist. Informieren Sie sich auf der Website, wie sich Wasa für unseren Planeten stark macht.

BCFN STIFTUNG

Die BCFN Stiftung ist ein multidisziplinärer und unabhängiger Think Tank, der die wirtschaftlichen, wissenschaftlichen, sozialen und ökologischen Faktoren rund um Lebensmittel analysiert.

PRESSE MITTEILUNG: 2018 GUT FÜR DICH, GUT FÜR DEN PLANETEN NACHHALTIGKEITSREPORT

Barilla präsentiert seinen neuen Nachhaltigkeitsbericht mit Investitionen von fast einer Milliarde Euro in fünf Jahren, um der Mission "Gut für Dich, Gut für den Planeten" zu folgen. Hier finden Sie die wichtigsten Highlights zum Download.

2018 NACHHALTIGKEITSBERICHT HIGHLIGHTS

Hier erfahren Sie die Highlights unserer Fortschritte im letzten Jahr, von der positiven Veränderung des Nährwertprofils unserer Produkte bis hin zu einem garantiert verantwortungsvollen Produktionsprozess.

BARILLA NACHHALTIGKEITS-APP

Die Barilla Group iPhone App, die den Zweck der Gruppe "Gut für Dich, Gut für den Planeten" und die wichtigsten Ergebnisse des Nachhaltigkeitsberichts 2018 zeigt. Verfügbar in iTunes.

2018 BARILLA NACHHALTIGKEITSBERICHT

Lesen Sie den vollständigen Bericht mit Interviews mit unserer hochrangigen globalen Führungsebene.

BARILLA 2018 REPORT: GUT FÜR DICH

Barilla trägt mit dem Engagement "Good for You" dazu bei, die Gesundheit und das Wohlbefinden aller Menschen in jedem Alter zu fördern und die Entwicklung nachhaltiger Produktions- und Verbrauchermodelle zu gewährleisten.

BARILLA 2018 REPORT: GUT FÜR DEN PLANETEN

"Gut für Dich, gut für den Planeten" ist die Strategie von Barilla, ihren Beitrag zur Realisierung der Ziele der nachhaltigen Entwicklung (SDGs) zu leisten, die in der Agenda 2030 der Vereinten Nationen festgelegt sind. Erfahren Sie mehr über die wichtigsten Ziele der nachhaltigen Entwicklung, die Barilla mit dem Engagement "Gut für den Planeten" unternimmt.

Highlights

Die Adresse der italienischen Botschaft lautet Tiergartenstr. 22, 10785 Berlin. Wir bitten Sie, wenn möglich mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Die Bushaltestelle Tiergartenstr. befindet sich in unmittelbarer Nähe der Botschaft und kann mit dem Bus 200 über Varian-Fry-Str. nahe Bahnhof Potsdamer Platz sowie Bahnhof Zoologischer Garten gut erreicht werden. Öffentliche Parkplätze in der Nähe der Botschaft sind begrenzt. Außerdem ist die Botschaft innerhalb von 20 Minuten vom Scandic Hotel am Potsdamer Platz fußläufig erreichbar.